Bau ein Schloss, wie ein Traum

Auf einer Deutschlandreise besuchte ich das Musical „Ein Schloss wie ein Traum bauen“, in dem es um das Leben von König Ludwig II. ging. Es war einfach atemberaubend!

Die Farben, die Formen, die Kreativität des Bühnenbildes, die schöne Musik, alles war von höchster Klasse.


Die Hälfte der Zeit saß ich tränenüberströmt in dem Musical, während mein Herz und meine Seele dahinschmolzen.

Am meisten berührte mich, dass sich König Ludwig II. den Frieden in Deutschland wünschte, anstatt die Rüstungsindustrie zu unterstützen.

Er wollte sich lieber mit der Natur, der Poesie und der Musik beschäftigen, sie erleben und unterstützen. Er war entsetzt zu sehen, wie die vielen Minister, die in ihren machtvollen Stellungen saßen, bereit waren Kriege des Geldes wegen zu führen, und sich nicht um die Seele des Volkes kümmerten.

Und was mich am meisten berührte, war die Tatsache, dass König Ludwig II. sein Leben lang seinen Träumen gefolgt war. Sein Leben ist ein lebendiges Symbol dafür, dass unsere Träume und Visionen über die begrenzte Zeit unseres eigenen Lebens hinausreichen können.

Das Schloss Neuschwanstein hat nach seinem Tod noch sehr viel mehr Menschen inspiriert als zu seinen Lebzeiten.

In diesem Tal in Bayern, in der Nähe von Füssen, welches das Schloss umgibt, scheint in der Tat eine höhere Dimension zu existieren. Ich glaube, das hatte auch schon König Ludwig II. gespürt.

Das Musical war ein kraftvolles Beispiel dafür, dass jeglicher Traum, der sich in der äußeren Welt manifestiert, seinen Ursprung in uns selbst hat.

Jegliche Manifestation ist der Ausdruck einer Vision,

 die zunächst in unserem Innersten entsteht.

Ilona Selke

Dank unseres Bewusstseins sind wir in der Lage unsere eigene Realität aktiv mitzugestalten, und wir tun dies besonders effektiv, wenn wir uns der Natur des Universums bewusster werden, welches tatsächlich mit unseren Gedanken verbunden zu sein scheint.

Das Universum ist ein lebendiges Etwas, indem wir mit unserem menschlichen Bewusstsein Schaltflächen innerhalb des großen Ganzen sind. Jeder Gedanke, jedes Gefühl von uns hat seine Auswirkung auf die Raumzeit Matrix.

Das Universum ist ein pulsierendes Etwas,

mit dem unser Bewusstsein intim verbunden ist.

Ilona Selke

Unsere Träume sind mehr als nur reine Fantasien oder Hirngespinste. Sie sind der Nährboden auf dem Wertvolles entstehen kann. Sie treiben uns dazu an mehr aus uns zu machen, weiterzugehen und die Grenzen des Möglichen kontinuierlich auszudehnen.

Haben Sie noch Träume?

Wonach sehnt sich Ihr Herz und was beflügelt Ihre Seele?

Und was würden Sie super gerne tun, ganz gleich, ob dabei Geld involviert ist, oder nicht?

Viele Menschen würden gar keine Antwort auf diese Frage haben.

Allzu oft vergessen wir unsere Träume im Laufe des Lebens, da wir in der westlichen Welt vor allem dazu angehalten werden, rational zu denken, um die gesellschaftlichen Vorgaben zu erfüllen und einen bodenständigen Job auszuüben.  

Viele kostbare Aspekte unseres Bewusstseins, die uns das Tor in eine andere Dimension eröffnen, verkümmern so mit der Zeit.

Dabei leben wir in einem viel mystischeren Universum als es uns in der Schule beigebracht wird. Das Universum lauscht uns mit riesengroßen Ohren und liest uns unsere Wünsche geradezu von den Lippen ab, wenn wir uns dafür öffnen und bereit sind mit einer höheren Schwingungsebene zusammenzuarbeiten. Viele der Erlebnisse, die dadurch erst möglich werden, beschreibe ich in meinem aktuellen Buch, das auf Englisch „Dream Big the Universe is Listening“ und auf Deutsch „Schlüssel zum Universum“ heißt.

Wenn wir beginnen, in die Mitschöpfung einzusteigen, die verschiedenen Ebenen unseres Bewusstseins zu schulen, und Verantwortung für uns selbst zu übernehmen, beginnen sich die Puzzle-Stücke in unserem Leben oft wundersam und im richtigen Moment zusammenfügen.

Sobald wir unsere Intuition, unser Unter- wie auch unser Überbewusstsein in unser Leben einbeziehen, verschaffen wir uns wahrhaftig Zugang zu einer höheren Dimension des Universums, von der aus wir den wahren Krafthebel des Lebens aktivieren können.

Als ich damals in dem Musical in Bayern saß, stellte auch ich mir die Frage: Welche tiefsten Wünsche und Träume hatte ich noch für dieses Leben?

Inspiriert von der Aufführung sah ich erneut, dass Träume wahrlich Berge versetzen können.

In den letzten drei Jahrzehnten habe ich Tausenden von Menschen geholfen, ihre Träume zu verwirklichen, ihr Leben zu verändern, und in höhere Schwingungen zu kommen.

Und jetzt fragte ich mich wieder einmal, was noch mein eigenes tiefstes Bedürfnis war und, was mir wirklich am Herzen lag.

Da gab es zwei Dinge, die immer wieder in mir aufstiegen und die mir bis heute wichtig sind:

1) Auf der einen Seite ist es der Wunsch der göttlichen Kraft näher zu sein, in meinen Meditationen und in meinem wachen Bewusstsein, und immer intensiver und bewusster in dieser unbeschreiblichen Güte und Schönheit des Göttlichen zu leben.

2) Der zweite Wunsch ist es, dass ich so vielen Menschen wie möglich helfen kann hier im Himmel auf Erden zu leben.

Plötzlich, mitten im Musical, erinnerte ich mich daran, dass ich mir vor Jahren einmal gewünscht hatte, direkt vor dem Schloss Neuschwanstein ein Seminar zu halten.

Und genau das war nun geschehen! Nicht nur einmal, sondern mehrere Male.
Und noch sehr viel mehr Wünsche verwirklichten sich für mich um dieses märchenhafte Schloss herum.

Die größten Wunder in meinem Leben fingen alle mit einem Traum an, mit einem innigsten Wunsch, der sich dann verwirklichte.

IIona Selke

Jeder Schritt der Verwirklichung einer dieser Träume, war ein Schritt zur Quelle der Schöpfung. Immer mehr erkannte ich, dass jeglicher Gedanke, den ich hegte, anfing sich vor meinen Augen in 3D zu manifestieren.

Es macht in der Tat den Anschein, als lebten wir in einem holografischen Universum und stünden in direktem Austausch mit dem Universum und der Urkraft, die alles erschaffen hat.

Welche Metapher wir auch nehmen, durch all die vielen Wundergeschichten, von denen wir über die letzten Jahrtausende Menschheitsgeschichte schon gehört haben, können wir fest davon ausgehen, dass unser Bewusstsein aktiv an dem Schöpfungsprozess beteiligt ist.

Der Himmel auf Erden ist kein Ort, sondern ein innerer Zustand!

Ilona Selke

Das Universum hört uns tatsächlich zu, und was wir im Inneren tragen, spiegelt sich im Äußeren wider. Wir sind durchdrungen von dieser Kraft, und diese lässt uns den Himmel auf Erden sehen und erleben.

Durch die Kraft unseres Bewusstseins und durch die Schwingung unserer Seele können wir Zugang in diese himmlischen Frequenzen erhalten.

Möchten auch Sie gerne Ihr Bewusstsein stärker schulen und trainieren, um Ihren Träumen Flügel zu verleihen und das auszuleben, wonach sich Ihr Herz und Ihre Seele im tiefsten Innersten wirklich sehnen?

Dann erfahren Sie mehr über den Online-Selbststudienkurs „Leben aus der Vision“.

Dieser Kurs wird bereits seit über 30 Jahren weltweit als 5-Wochenprogramm unterrichtet und gibt Ihnen effektive und erprobte Techniken an die Hand gibt, um aus Träumen Wirklichkeiten zu machen.  

Oder unterstützen Sie Ihre persönliche Entfaltung mit täglichen inspirierenden Texten, den wöchentlichen Meditationen und einer monatlichen LIVE Meditation in einer Zoom-Gruppe mit Ilona Selke.

Und lassen Sie sich ebenso täglich mit der Zitat-App durch wunderschöne Bilder & Zitate inspirieren, sowie mit der Morgen- und Abendmeditation Ihren Tag wunderbar vorbereiten und abschließen. Und das alles nur für ein Monatsbeitrag von zehn Euro.